Eine Wunsch-Seemannskoje wechselt den Heimathafen

„Ich hab jetzt ein Tablet! Kannst du mir dafür eine schöne Tasche nähen?“

Was für eine Frage, na klar! 😉

Nur, wie soll sie aussehen? Wenn man die Qual der Wahl hat, ist eine Entscheidung manchmal schwieriger, als wenn es schon verschiedene Designs zur Auswahl gibt. Wer kennt das nicht?

Die erste Idee war eine Mischung aus rotem Stoff mit maritimen Symbolen, kombiniert mit einem schlichten beigen Stoff.

Aber ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schnell diese erste Idee wieder verworfen wurde, als ich Fotos von dem Jute-Stoff herausholte!

Et voilà, hier ist das fertige Stück!

Außen habe ich relativ grobe Jute vernäht, die mit sehr schönen Stempelmotiven und Schriftzügen bedruckt ist.

Als Innenstoff haben wir uns für schwarzes Polarfleece entschieden – so hat das Tablet eine kuschelige Koje und wird beim rein- und rausschieben direkt ein wenig von oberflächlichem Staub befreit.

Geschlossen wird das Ganze mit einem schwarzen Gummiband, das über einen schwarzen Knopf gezogen wird.

Was ihr auf dem Foto nicht sehen könnt: Während dem Zuschneiden und Nähen der Jute sah der Nähtisch (und alles im Umkreis von zwei Metern darum!) aus, als wäre eine Jute-Bombe in die Luft gegangen!

Das muss ich nächstes Mal, wenn ich Jute unter der Maschine habe, unbedingt auf einem Foto festhalten.

Der neuen Besitzerin dieser tollen Seemannskoje wünsche ich ganz viel Freude damit!

 

Kommentar verfassen